Offenburg

Bewässerungskonzept
im Zeichen des Klimawandels

Offenburg

Bewässerungskonzept
im Zeichen des Klimawandels

Technische Betriebe Offenburg (TBO)

Bewässerungskonzept zur Optimierung der Baumbewässerung in Offenburg

Die Stadt Offenburg ist für ca. 19.000 Bäume zuständig, wovon ca. 12.000 entlang von Straßen und auf innerstädtischen Grünflächen stehen. Die Pflege und Instandhaltung dieser Bäume wird von dem Dienstleistungsunternehmen der Stadt Offenburg in Form eines Eigenbetriebes, den Technischen Betrieben Offenburg (TBO), durchgeführt.

Durch die veränderten klimatischen Bedingungen und die immer trockeneren und wärmeren Jahresverläufe rückte bei der TBO die Bewässerung von Bäumen immer mehr in den Fokus und gewann zunehmend an Bedeutung. Die auszubringende Wassermenge hat sich in den letzten fünf Jahren fast verzehnfacht. Diese neue Priorisierung der Bewässerung sorgt für einige Veränderung im eigentlichen betrieblichen Ablauf der TBO. Die zunehmende Bewässerung bedeutete, neben dem organisatorischen und monetären Mehraufwand, eine starke Bindung von Personal. Andere sehr wichtige Aufgaben, wie die Baumpflege zum Erhalt der Verkehrssicherheit, konnten aufgrund fehlender personeller Ressourcen nicht mehr im vollen Umfang geleistet werden.

Die TBO beauftragte somit ARBOR revital um Lösungsansätze und Maßnahmen aufzeigen, die die personellen Ressourcen bei der Bewässerung der Stadtbäume direkt und kurzfristig entlasten und gleichzeitig eine vitalitätsfördernde Wirkung auf die Bäume selber haben. Zudem wurden Vorschläge für eine mittel- und langfristige Strategieanpassung in puncto Baumbewässerung gemacht.

Durch die von ARBOR revital dargestellten Optimierungsvorschläge ist es für die TBO nun möglich einen langfristigen und ganzheitlichen Maßnahmenplan zu entwickeln. Ziel dabei soll es sein, für alle neuen Bäumen möglichst gute Bedingungen zu schaffen und gleichzeitig die Bestandsbäume über die kommenden Jahrzehnte zu verhelfen.